05 AugPferdemädchen

Weil die Geschichten von Erfahrungen als Pferdemädchen derzeit durch meinen Teil des Internets schwappen, sehe ich mich gezwungen, auch meine Erlebnisse hierzu zu erzählen. Denn schließlich bin ich bei Warendorf aufgewachsen.

Wenn ich irgendwo auf dieser Welt erzähle, wo ich aufgewachsen bin und uns im Münsterland ein wenig genauer zu lokalisieren, sagt (fast) jeder über Warendorf: „Ah! Pferde!“ Die andere Hälfte assoziiert mit Warendorf die Bundeswehrsportschule.

Bei uns gibt es tatsächlich an gefühlt jeder zweiten Ecke einen Reiterhof. Überall stehen Pferde in der Gegend herum. Viele Familien haben sogar ein eigenes Pferd. Das ist in dieser Gegend nichts wirklich besonderes. Auch das Gestüt in Warendorf gehört einfach dazu. Genaus so wie die Hengstparade im Herbst. Irgendwie war jeder mal da und wir haben uns dann halt einfach die Generalprobe angschaut. Damals war die Hengstparade übrigens noch nicht moderiert – heute ist sie mehr Show, denn (Leistungs-)Schau.

Als kleines Mädchen war ich auf der Kirmes immer in der Nähe der Ponies zu finden, die ihr daheim darin fristeten, im Kreis zu laufen. Damals fand ich das natürlich superdupertoll, heute weiss ich, was für eine Tierquälerei das ist.

In der Pubertät hatte ich so rein gar kein Interesse an Pferden und konnte diese gesteigerte Mädchenbegeisterung an Pferden nie wirklich nachvollziehen. Pferde sind groß, wenn man da runterfällt, tut man sich weh und sie bedeuten jede Menge Arbeit. Danke, nein. Meine Tierliebe war schon immer eher Katzen zugetan, denn anderen Tieren.

Meine Schwester hingegen ist sogar jahrelang zum Voltigieren gegangen. Das ist eine für mich noch abstrusere Vorstellung: Auf einem Pferderücken auch noch rumturnen!
Und die Töchter unserer Nachbarn hatten damals Pferde. Diese wurden Florina und Nado genannt. Und zu einem Geburtstag habe ich eine Runde auf dem Pferd geschenkt bekommen. Das war schon toll, auch wenn ich in meiner Erinnerung sehr große Probleme hatte, den Pferderück zu erreichen.

pferd

Und ja, ich hatte damals wirklich sehr kurze Haare. Das da auf dem Pferd bin tatsächlich ich.

Weitere Pferdemädchengeschichten bei Inés, Alexandra, Anne, Charlotte und Christian.

One Response to “Pferdemädchen”

RSS feed for comments on this post. And trackBack URL.

Leave a Reply