05 SepBananen-Kokos-Kuchen

Dies ist meiner bzw unser momentaner absoluter Lieblingskuchen. Sehr schnell gemacht, sehr saftig und hält sich ein paar Tage.

Bananenkokoskuchen

150gr Butter bei Zimmertemperatur
150gr Zucker
3 Eier
150gr Mehl
½ Päckchen Backpulver (oder weniger)
50gr Kokosraspeln
3 reife Bananen

Zuerst die Butter mit dem Zucker fünf Minuten lang mit dem Handrührgerät oder in der Küchenmaschine verrühren.
Nach und nach die Eier hinzugeben. Dann das Mehl und eine Messerspitze Salz. Dann die Kokosraspeln.

Die Bananen mit einer Gabel zermatschen und mit einem Löffel/Spatel* unterheben.

Den Kuchen in eine gefettete, kleinere Kastenform geben und bei 180 etwa 45 Minuten backen. Wenn er zu dunkel werden sollte, dann mit Alufolie abdecken.

*Das Ding wurde bei uns daheim unter der Bezeichnung „Gummizunge“ geführt.

Übrigens ist mir bei diesem Kuchen mal wieder aufgefallen, dass ich den Geschmack von Backpulver nicht mag, weil es bei mir ein pelziges Gefühl an den Zähnen hinterlässt. Deshalb bin ich inzwischen erfolgreich auf Weinsteinbackpulver umgestiegen. Kostet nur unwesentlich mehr, erhöht bei mir aber wesentlich den Genuss.

Leave a Reply