24 FebGlückskekse aus Moosgummi

Neulich habe ich ohne jeden Anlass mal ein paar Glückskekse aus Moosgummi gebastelt. Einfach so. Und weil die ziemlich witzig aussehen und jemand vielleicht die Inspiration brauchen kann, stelle ich hier mal eine Anleitunge ein.

Man nehme: Moosgummiplatten (je dicker, desto schicker) (noch toller wäre natürlich Filz, ist aber auch teurer), eine Schere, ein Bürotacker und ein Glas mit etwa 8cm Durchmesser. Alles zu sehen auf dem Bild:

Dann zieht man mithilfe des Glases (oder der Tasse oder wasauchimmer) Kreise auf das Mossgummi. Je dicker das Material, desto größer darf der Kreis sein.

Dann schneidet man die Kreise aus.

Dann knickt man den Kreis sanft in der Mitte und tackert in der Hälfte parallel zum Knick. Man kann statt des Tackers auch Nadel und Faden nehmen und ein paar Stiche machen. Sieht auch schicker aus, dauert aber dementsprechend länger.

Dann wird das Ding wie auf dem Bild umgekrempelt.

Das macht man dann für beide Spitzen. Fertig.

Und hier sind mal ein paar bunte Kekschen versammelt. In die kann man dann entweder Zettelchen mit Sinnsprüchen oder was auch immer einfüllen.

 

Leave a Reply