09 DecReisevorbereitungen

Wie der Name dieses Blogs schon sagt, fahre ich gerne mal in die naheliegenden Niederlande. Und da muss die Lina natürlich auch mit! Schon vor ihrer Geburt ist sie ja quer durch Europa gereist und hat pränatal mehr Länder gesehen, als so mancher in seinem ganzen Leben.

Und auch wenn Venlo und Roermond um die Ecke liegen undman irgendwie garnicht mehr merkt, dass man eine Grenze passiert hat, so ist es doch Ausland. Und unterscheidet sich in dieser Hinsicht nicht von Spanien, Schweden oder Ungarn. Und wenn man eine Grenze passiert, dann braucht man einen Ausweis.

Also habe ich mich schlau gemacht, was eine Lina so braucht, wenn sie mit Mama oder Papa oder beiden mal die Grenzen Deutschlands verlassen will. Und seit 2007 braucht Kind dazu einen Kinderreisepass. Hierzulande bekommt man einen Personalausweis erst mit (knapp) 16 – davon ist die Lütte ja noch weit entfernt.
In diesen Kinderreisepass kommt ein biometrisches Bild, was das erste Abenteuer ist. Ein Schnappschuss auf der Wickelunterlage ist nicht möglich. Zuerst hatte ich noch die Hoffnung, dass ein Automatenbild reichen würde. Aber es ist schier unmöglich die Kleine zu so einem Bild zu überreden. Also nach nebenan zum Photographen. Diese hat dann echte und ehrliche biometrische Bilder unserer Tochter angefertigt. Zum Glück war sie zu dem Zeitpunkt nicht nur wach, sondern auch fröhlich. Auf dem Bild sieht sie sich aber nun irgendwie garnicht ähnlich. Ihr Kopf wirkt viel runder, als er in Natura ist.
Zum Beantragen des Ausweises muss man jede Menge Papaiere mitbringen. Im Einzelnen kann man das hier nachlesen. Zum Glück kann man den Antrag aber ausdrucken und daheim vom Gatten unterschreiben lassen, so spart man sich einen Weg.

Übrigens wird der Ausweis im Amt gleich ausgedruckt und man kann ihn sofort mitnehmen. Modernste Technik macht es möglich.

Nun haben wir also einen Ausweis, in dem Lina mit 58cm Körperlänge und blauen Augen beschrieben ist. Mal gucken, wie lang das noch so ist. Und der Pass ist sechs Jahre gültig. Ich freue mich schon auf Reisen mit einer Vorschülerin, die den „Babyausweis“ nicht mehr haben will und rumzickt.

Leave a Reply