18 JunSpargelquiche

Eigentlich esse ich gar keine Spargel. Uneigentlich auch nicht. Aber meine Lieben essen ihn gerne und deshalb koche ich diesen ab und zu auch in der Saison. Und da die Saison bald endet, hier noch schnell ein neues Spargelrezept für den geneigten Spargelesser. Heute gibt es Spargelquiche.

Man nehme (so man habe):

  • 300g Mehl
  • 200g Butter
  • 1TL Zucker
  • 1Tl Salz
  • 1 Ei

Daraus einen Mürbeteig herstellen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

  • 1kg Spargel
  • 3 Eier
  • 200ml Sahne
  • 100gr geriebener Käse
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • optional 150gr Schinkenwürfel

Den Spargel schälen, holzige Enden abschneiden und in etwa fingerlange Stücke schneiden. Man kann auch gut Spargelbruch nehmen dazu, schont die Geldbörse. Den Spargel in Wasser mit etwas Zucker und Salz kochen. Er muss nicht ganz durchgekocht werden, da er ja noch mit gebacken wird.
Währenddessen aus den Eiern, der Sahne und dem Käse den Guss herstellen. Mit SalzPfefferMuskat abschmecken.

Den Teig in einer 24cm Springform verteilen. Den Spargel abgiessen und auf den Teig geben. Darauf dann die Frühlingszwiebeln, ggf den Speck und den Käse verteilen. Die Eiersahne darübergiessen und bei mittlerer Temperatur etwa 30 Minuten backen.

Dieses Rezept kann man auch abwandeln und statt des Spargels einfach Broccoli, Blumenkohl, Kohlrabi… nehmen.

Leave a Reply