22 OctEne Besuch im Zoo

Was machen MutterVaterKind bei so einem tollen Herbstwetter, wie es gestern war? Natürlich in den Zoo gehen. Oder wie in unserem Fall den Tierpark. Leider hatten auch viele andere Jungfamilien diese Idee, und so war es ziemlich voll im Tiergarten Odenkirchen. Aber Spaß hat es trotzdem gemacht.

Der Tiergarten in Odenkirchen ist nicht wirklich groß und schnell durchschritten. Man sieht den Gehegen auch an, dass sie in den 50er und 60er Jahren gebaut worden sind. Da ist sehr viel polygonaler Sichtbeton. Insbesondere das Bärengehege ist eher trist und deshalb ist es wohl wirklich sinnvoll, die Bären in einen anderen Park umziehen zu lassen, wo sie eine etwas natürlichere Umgebung haben. So richtig viele Tiere gibt es im Tierpark nicht. Aber gerade mit Kindern ist das ja auch nicht angebracht, da sie eine noch viel begrenztere Aufnahmefähigkeit haben.

Im Gegensatz zum letzten Tierparkbesuch mit den Großeltern im August, hat Lina die Tiere jetzt schon sehr bewusst wahrgenommen, sobald sie sie erkannt hat. Aber auch Mutter&Vater hatten Spaß den Äffchen beim Klettern oder den Robben beim Tauchen zuzugucken.

Zwischendurch haben wir uns in der Gastronomie, die an diesem Tag ein wenig überfordert schien, einen Kaffee&Waffeln gegönnt. Das war übrigens, genau wie der Eintritt, sehr preiswert.

Und es gibt im Tiergarten einen Schnullerbaum. Dort können die Kleinen ihren Schnuller aufhängen und ihn dann jederzeit wieder besuchen. Wenn sie mögen.

So hatten wir alles in allem einen schönen, sonnigen Nachmittag.

Lina schiebt Lina schaukelt Lina läuft Wer beobachtet wen?

 

Leave a Reply