29 OctSchuhanziehplatz

Seit Lina nun Laufen kann, muss man ihr ja auch die diversen Schuhe an- und ausziehen. Dazu setzt man sie am besten hin. Und weil sie ja noch so klein ist, bietet sich ein höheres Stühlichen an. Inspieiert von dieser Idee habe ich bei IKEA einen „Tritt“ gekauft (Bekväm). Den habe ich weiß lackiert (weil Linas Möbel alle weiß sind) und die Flächen mit Stoff bezogen. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere, dass ich Lina aus dem Stoff ein niedliches Kleidchen genäht habe.

Das Beziehen der Flächen mit dem Stoff war komplizierter, als ich dachte. Deshalb hier meine Tipps dazu. Zuerst habe ich versucht die Fläche mit Sprühkleber zu benetzen und den Stoff dann darauf zu ziehen. Aber das ist nicht gut gelungen, da der Stoff sehr sehr dünn ist. Bei dickerem Stoff mag es besser gelingen. So zeichnen sich durch den Stoff kleine Knubbel ab. Das ist nicht schön, aber nicht wirklich schlimm.
Die große Fläche habe ich dann mit Holzleim bestrichen und den Stoff dann darauf glattgezogen. Das ging viel viel besser und ergab ein fast perfektes Ergebnis.
Im zweiten Schritt habe ich dann die Seiten der Bretter geleimt und den Stoff nach hinten geschlagen und da zusätzlich noch festgetackert.

Danach habe ich das Stühlchen montiert und dann die Flächen habe ich mit zwei Schichten Klarlack aus der Dose lackiert, damit man den Dreck auch wieder abwischen kann.

Lina fühlt sich auf dem Stühlchen sehr sehr wohl, wir finden es auch toll, weil wir uns nicht so tief bücken müssen. Also: Alle glücklich.

Übrigens ist Lina nun viel kooperativer beim Anziehen. Die hält ihre Ärmchen hin und bleibt ziemlich still sitzen beim Schuheanziehen. Toll und eine echte Erleichterung.

Hier ein Bild des Ergebnisses:

Leave a Reply